Therapie nach dem Patholinguistischen Ansatz (PLAN) – Phonologie

In dieser Weiterbildung werden die Inhalte des PLAN-Phonologie Materials von KAUSCHKE und SIEGMÜLLER (2019) für Kinder mit Aussprachestörungen im Bereich Phonologie Prosodie vermittelt. Anschliessend werden die diagnostische und therapeutische Vorgehensweise bei verschiedenen Arten von phonologischen Prozessen erarbeitet. 

ZIELPUBLIKUM

Logopädinnen und Logopäden

INHALT

Den Teilnehmern werden zunächst die theoretischen Grundlagen zur physiologischen phonologischen Entwicklung vermittelt. Darauf aufbauend wird eine phonologische Prozessanalyse anhand eines Fallbeispiels durchgeführt.
Im Mittelpunkt des Seminars steht das Konzept des neuen PLAN – Phonologie Materials (KAUSCHKE & SIEGMÜLLER 2019) für Kinder mit Aussprachestörungen im Bereich Phonologie und Prosodie. 
Die Teilnehmenden des Seminars lernen die konkrete Vorgehensweise bei verschiedenen Arten von phonologischen Prozessen kennen und sammeln praktische Erfahrungen mit dem Material. 
Die genannten Inhalte werden praxisnah anhand von Videobeispielen vermittelt. Die Teilnehmer erhalten Gelegenheit, eigene Fallbeispiele einzubringen und ihre neuen Kenntnisse in Kleingruppen zu vertiefen.

REFERENTIN

Tanja Jahn, Diplom Lehr- und Forschungslogopädin, Düsseldorf

BESONDERES

Das Therapiematerial wird vor Ort in Kleingruppenarbeit erprobt.

TERMINE

Donnerstag, 27. Mai 2021, 09:00 bis 16:15 Uhr
Freitag, 28. Mai 2021, 09:00 bis 16:15 Uhr

ANMELDUNG / KOSTEN
  • CHF 580.00 / SAL-Einzelmitglieder CHF 500.00

  • Kirchgemeindehaus Neumünster, Seefeldstrasse 91, 8008 Zürich

  • Natalie Guthauser, natalie.guthauser@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Annina Ziltener, annina.ziltener@shlr.ch, Tel. +41 (0)58 459 22 80

  • Online oder mit Anmeldeformular bis 11. April 2021

INFORMATION UND KONTAKT



Feldeggstrasse 69
CH-8008 Zürich

+41 (0)58 459 22 80
weiterbildung@shlr.ch

img